Home
ges. Angebot
AGB
Datenschutz
Lageplan
Impressum

Datenschutz

Wir kommen hiermit unseren gesetzlichen Verpflichtungen aus dem Telemediengesetz (TMG) und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) nach.

Die Nutzung unserer Seite ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Cookies

Wir verwenden keine Cookies.

Serverdaten

Aus technischen Gründen werden gegebenenfalls u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an unseren Provider übermittelt, erfasst (so genannte Serverlogfiles):

§        Browsertyp und -version

§        verwendetes Betriebssystem

§        Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)

§        Webseite, die Sie besuchen

§        Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs

§        Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Beim Aufruf unserer Webseite durch Besucher werden von STRATO

die IP-Adressen dieser Besucher erfasst und in Logfiles gespeichert. Die IP-Adressen der

Besucher speichert STRATO zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage.

Kontaktmöglichkeit

Das in unserer Seite enthaltene Anmeldeformular ist nicht aktiv und steht somit nicht zur Nutzung zur Verfügung.

Bitte treten Sie bei Bedarf telefonisch mit uns in Kontakt.

Wir senden Ihnen auf Anfrage entsprechende Unterlagen zu.

Sollten Sie uns per Email kontaktieren,

weisen wir Sie vorsorglich darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist, ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit

unmöglich ist.

Im Fall einer Kontaktaufnahme

werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme erhoben und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihre personenbezogenen Daten

(z.B. Name, Vorname, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, u. ä.)

werden von uns nur gemäß den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) verarbeitet.

Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie in der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Telemediengesetz (TMG). Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung,

die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch
die BBI GmbH.

Datenschutz und Datensicherheit während und nach der Auftragsabwicklung

Die BBI GmbH verpflichtet sich,

Datenschutz und Datensicherheit entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu gewährleisten. Es werden nur Daten erhoben und verarbeitet, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Auftragsabwicklung und der Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme stehen oder die aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt werden müssen. Entsprechende PC’s sind generell nicht an das öffentliche Netz (Internet) angeschlossen, mit Passwort geschützt und nur der BBI GmbH zugängig.

Emails, die auf einem PC, der an das öffentliche Netz angeschlossen ist, eingehen, werden generell ausgedruckt, vertraulich behandelt und sofort gelöscht.

Nach Abschluss des Auftrages/ der Bildungsmaßnahme wird entsprechend der EU-DSGVO und anderer für Auftragsabwicklung/ die Bildungsmaßnahme maßgeblicher gesetzlicher Vorgaben verfahren.

Es gilt das Prinzip der Datensparsamkeit.

Vertrauliche Gespräche und Kenntnisse betrieblicher Interna des auftraggebenden Unternehmens stehen unter strengstem Datenschutz.

Persönliche Daten und Informationen werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. 

Das beauftragende Unternehmen/ der/ die Teilnehmer/ -in einer Bildungsmaßnahme

erklärt sich mit diesem Verfahren zum Datenschutz und zur Datenschutzsicherheit einverstanden.

Auskunft / Widerruf / Löschung

Sie können sich aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) bei Fragen

zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.