Home
Nach oben
ges. Angebot
AGB
Datenschutz
Lageplan
Impressum

 

Praxisanleitung                                                                                              Berufsbegleitende Weiterbildung entsprechend SächsGfbWBG                                                                                

Zielstellung:

Die Teilnehmer erwerben das erforderliche Wissen für eine Tätigkeit als Praxisanleiter. Bei der Umsetzung des theoretisch Erlernten sind Praxisanleiter für Auszubildende das entscheidende  Bindeglied. Sie bestimmen heute wesentlich die Qualität der praktischen Ausbildung und sichern so den zukünftigen Qualitätsanspruch der Einrichtung. Diese verantwortungsvolle Tätigkeit setzt ein hohes Maß an Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz voraus. Die angebotene Qualifizierung bei der BBI GmbH erfüllt die festgelegten Voraussetzungen nach dem SächsGfbWBG in vollem Umfang.

Lehrgangsort:

BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH, Lingnerallee 3, 01069 Dresden

Maßnahmestart 2020  

Gesamtstunden: entsprechend neuer gesetzlicher Regelung

Theoretischer und praktischer Unterricht: 

Hospitationen:  ?

Zugangsvoraussetzung:

Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG und mindestens 2-jährige Berufserfahrung.

 

Bewerbung: Senden Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Anlagen an uns:

1. die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in  beglaubigter Kopie,

2.  das Zeugnis über die staatliche Prüfung in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in beglaubigter Kopie,

3.  den beruflichen Werdegang in tabellarischer Form und

4.  eine Erklärung des Arbeitgebers, dass er die beabsichtigte Weiterbildung genehmigt hat, wenn der Antragsteller in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt ist und die Weiterbildung während der Arbeitszeit stattfindet.  

Wir überprüfen die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen und bitten Sie dann um Zusendung des von Ihnen zu unterschreibenden Antrags auf Aufnahme in die Weiterbildung. 

Unterrichtszeiten:                         

Der Unterricht findet ein- bis zweimal wöchentlich in Vollzeit, jeweils von 08.30 – 15.30 Uhr 

(8 Unterrichtseinheiten) statt. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten. Die Pausenregelung entspricht den gesetzlichen Vorgaben.

Inhaltliche Schwerpunkte (bisher):

Dem Unterricht liegt ein schriftlich ausgearbeiteter, umfassender und aktueller Lehrplan zugrunde. Die Teilnehmer erhalten einen verbindlichen Stundenplan in der Regel im voraus für mindestens 1 Monat als persönliches Exemplar.

Hospitation (bisher): Die Hospitationen erfolgen mit jeweils 8 Stunden

1.     im Unterricht einer medizinischen Berufsfachschule des entsprechenden Gesundheitsfachberufes und 

2.  bei einem erfahrenen Praxisanleiter.

-Sozialwissenschaft: Psychologie, Kommunikation und Gesprächsführung, Beruf, Berufsverständnis und Berufshygiene, Soziologie, Pädagogik                                                                                              

-Spezifische Sozialwissenschaft: Kommunikation und Gesprächsführung, Pädagogik                                                                                             

-Rechtslehre: Grundlagen und Vertiefungen                                                   

Lehr-/ Lernmethoden und Lernmittel: Seminaristische Wissensvermittlung/ Training von Fertigkeiten/ Gruppen- und Fallstudienarbeit. Zwischen einzelnen Veranstaltungen sind Praxisaufgaben in den jeweiligen delegierenden Einrichtungen zu bearbeiten. Die Teilnehmer erhalten zu jedem Gebiet aussagefähige fachspezifische Skripte.

Lehrkräfte: Es werden nur fachlich und sozial kompetente Dozenten und Trainer eingesetzt. Sie verfügen über einschlägig abgeschlossene Berufsausbildungen, berufspraktische und pädagogische Erfahrungen, insbesondere in der Erwachsenenbildung.

Abschluss:           

Trägerinterne Prüfung. Die Prüfung umfasst ? Modulprüfungen (schriftlich) die Vorbereitung und Durchführung einer praktischen Anleitung oder eine Projektpräsentation (praktische Prüfung). Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Kursteilnehmer einen staatlich anerkannten Abschluss mit Zertifikat und Zeugnis entsprechend der geltenden Vorgaben.                 

Weiterbildungskosten:

  - ? €  pro Teilnehmer für den Lehrgang

  - ? €  pro Teilnehmer und pro Modulprüfung für die Modulprüfungen

  - ? €   pro Teilnehmer für die Modulprüfung "Projektpräsentation"

(Ratenzahlung möglich)

Lehrgangsleiter/ Leiter der Weiterbildungseinrichtung:

Prof. Dr. habil. Peter Krejcik

Auf Basis Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder die Absage bei zu geringer Teilnehmerzahl. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BBI GmbH.



BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH
Lingnerallee 3, 01069 Dresden
Tel.: 0351-4859197 Fax: 0351-4859197

                                                                                            zurück