Home
Nach oben
ges. Angebot
AGB
Datenschutz
Lageplan
Impressum

 

Fachkraft für Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen (PDL/ WBL)        

Berufsbegleitende Weiterbildung entsprechend SächsGfbWBG

Gesamtstunden: 900  

Gegenstand/ Zielstellung:

Die Teilnehmer erwerben die erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine Tätigkeit als Pflegedienstleiter und/ oder Wohnbereichsleiter. Laut SGB XI, vgl. § 71 SGB XI, muss die verantwortliche Leitungskraft eine Qualifizierung von mindestens 580 Stunden absolviert haben. Dazu existiert eine Vereinbarung zwischen den Pflegekassen und den Leistungserbringern. Die angebotene Qualifizierung bei der BBI GmbH erfüllt die festgelegten Voraussetzungen nach dem SächsGfbWBG in vollem Umfang.

Zugangsvoraussetzungen:

1. Berufsabschluss Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ -in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/ -in oder

2. Berufsabschluss Altenpfleger/ -in mit 3-jähriger Ausbildung in Vollzeitform oder

3. Berufsabschluss Altenpfleger/ -in mit 2-jähriger Ausbildung in Vollzeitform, wenn die Teilnahme an einem Lehrgang in der Behandlungspflege nachgewiesen wird.

(Hinweis: Der Lehrgang Behandlungspflege kann bei der BBI GmbH absolviert werden, vgl. Anmerkungen untenstehend)  

 

Unterrichtszeiten:  

Der Unterricht findet jeweils von 08.30 – 15.30 Uhr (8 Unterrichtseinheiten) statt. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten. Die Pausenregelung entspricht den gesetzlichen Vorgaben.

Lehrplan/ Stundenplan:

Dem Unterricht liegt ein schriftlich ausgearbeiteter, umfassender und aktueller Lehrplan zugrunde. Die Teilnehmer erhalten einen verbindlichen Stundenplan in der Regel im Voraus für mindestens 1 Monat als persönliches Exemplar.

Praktikum:

Das Praktikum soll in mindestens zwei unterschiedlichen Bereichen bzw. im  Arbeitsbereich der Pflegedienstleitung stattfinden.

Hauptlehrinhalte:

Betriebswirtschaft, Organisation und Management

Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Grundlagen der Gesundheits- und Sozialpolitik, Betriebsorganisation, Personalführung, Informations- und Kommunikationstechnik                                                                             

Sozialwissenschaft

Psychologische und kommunikative Grundlagen                 

Humanwissenschaft

Ethik, Gewalt, Religionen, Sterbe- und Trauerbegleitung                             

Pflegewissenschaft, -organisation und -fachwissen

Grundlagen der Pflegewissenschaft und -organisation, Geriatrie, Gerontopsychiatrie und geriatrische Rehabilitation, Pflege schwerkranker und sterbender Menschen                                                                                                                                  

Qualitätsmanagement

Pflegequalitätssicherungsgesetz, Qualität in der Pflege, Aufbau und Einführung eines QM-Systems in Pflegeeinrichtungen, Sicherung der Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen  

Rechtslehre

Vertragsrecht, Haftungsrecht, Strafrecht, Sozialrecht, Datenschutzrecht, Heimgesetz, Recht der Stellvertretung und Betreuungsrecht, Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutzgesetze, Verwaltungsverfahrensrecht, aktuelle Rechtsänderungen u. a.

Lehr-/ Lernmethoden und Lernmittel:

Seminaristische Wissensvermittlung/ Training von Fertigkeiten/ Gruppen- und Fallstudienarbeit/ Selbststudium. Zwischen einzelnen Veranstaltungen sind Praxisaufgaben in den jeweiligen delegierenden Einrichtungen zu bearbeiten. Die Teilnehmer erhalten zu jedem Gebiet aussagefähige fachspezifische Skripte.

Lehrkräfte:

Es werden nur fachlich und sozial kompetente Dozenten und Trainer eingesetzt. Sie verfügen über einschlägig abgeschlossene Berufsausbildungen, berufspraktische und pädagogische Erfahrungen, insbesondere in der Erwachsenenbildung.

Abschluss:           

Staatlich anerkannte Prüfung. Die Prüfung umfasst 6 schriftliche Modulprüfungen nach § 12 SächsGfbWBVO und eine Facharbeit nach § 14 Abs. 2 SächsGfbWBVO sowie ein Kolloquium (Modulprüfung 7) nach § 13 Abs. 2 SächsGfbWBVO. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Kursteilnehmer eine Urkunde und ein Zeugnis entsprechend den Vorgaben des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz.

Anzahl der Teilnehmer/ Gruppengröße:

Max. 20 Teilnehmer je Klasse                                                 

Lehrgangsort:

BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH, Lingnerallee 3, 01069 Dresden

Lehrgangskosten:

2314,00 €* pro Teilnehmer

Prüfungsgebühren:

30,00 €* pro Teilnehmer und pro Modulprüfung für die Modulprüfungen 1-6 und

170,00€* pro Teilnehmer für die Modulprüfung 7 (2 Prüfungsteile: Facharbeit und Kolloquium)

*(Nettopreis = Bruttopreis, Bestätigung wird bei der Landesdirektion Sachsen beantragt.)

Leiter der Weiterbildungseinrichtung/ Lehrgangsleiter:

Prof. Dr. habil. Peter Krejcik, Geschäftsführer der BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH.

..................................................................................................................................................................................................

Hinweise zur Bewerbung für die Weiterbildung:

Mit  Ihrer senden Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Anlagen an uns:

1. die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in  beglaubigter Kopie,

2.  das Zeugnis über die staatliche Prüfung in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in beglaubigter Kopie,

3.  den beruflichen Werdegang in tabellarischer Form und

4.  eine Erklärung des Arbeitgebers, dass er die beabsichtigte Weiterbildung genehmigt hat, wenn der Antragsteller in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt ist und die Weiterbildung während der Arbeitszeit stattfindet.  

Wir überprüfen die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen und bitten Sie dann um Zusendung des von Ihnen zu unterschreibenden Antrags auf Aufnahme in die Weiterbildung. 



BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH
Lingnerallee 3, 01069 Dresden
Tel.: 0351-4859197 Fax: 0351-4859197


 


 

Angebot zur Behandlungspflege

Berufsbegleitender Lehrgang                          

Zielstellung:

Laut SächsGfBWBG  muß die verantwortliche Leitungskraft mit einem 2-jährigen Berufsabschluss zum Altenpfleger/ zur Altenpflegerin zum Erwerb des staatlich anerkannten Abschlusses eine zusätzliche Qualifizierung von mindestens 80 Stunden absolviert haben. Die angebotene Qualifizierung bei der BBI GmbH erfüllt die festgelegten Voraussetzungen nach dem SächsGfbWBG in vollem Umfang.

Unterrichtsort: 

BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH 

Lingnerallee 3, 01069 Dresden

 

Maßnahmestart:       

Erfolgt nach Start des Kurses zur Fachkraft für Leitungsaufgaben (ehem. PDL)

Unterricht:     80 Stunden, jeweils 16.45 Uhr – 20.00 Uhr

Praktikum:   120 Stunden; Das Praktikum wird als Hospitation in einer chirurgischen Abteilung eines Krankenhauses durchgeführt. Wir sind beim Finden eines Praktikumsplatzes behilflich.

Zugangsvoraussetzungen:

1. Für Pflegefachkräfte mit Leitungsaufgaben ist der Berufsabschluss Altenpfleger/ -in

    mit 2-jähriger Ausbildung in Vollzeitform und zusätzlich mindestens eine 1-jährige Berufspraxis

    in einer Pflegeeinrichtung innerhalb der letzten 5 Jahre erforderlich.

2. Interessierte Pflegefachkräfte und ausgewählte Pflegehilfskräfte können diesen

    Lehrgang zur Vervollkommnung ihrer Kenntnisse ohne Praktikum absolvieren.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

-Pflegewissenschaft/ Pflegeprozess, Pflegeplanung und –dokumentation, Pflegestandards                 

-Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

-Krankenbeobachtung, Pflegestufen, Organisation und Absprachen                   

  -Durchführung ärztlicher Verordnungen

-Verbände und Drainagen, Medikamentenversorgung, Subkutane und intramuskuläre Injektionen,

Infusionen, Patienten mit Harndrainage, Stomaversorgung, Insuline, Sonderernährung,

Bronchialtoilette und Umgang mit Sauerstoff

-Recht/ Vertragsrecht, Haftungsrecht, Strafrecht                                      

Unterrichtstermine:

Werden entsprechend der Planung für die Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben festgelegt.                        

Unterrichtszeit:     16.45 -  20.00 Uhr, jeweils 4 h

Abschluss:

Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin erhält nach Absolvierung des Lehrganges eine Teilnahmebescheinigung.  

Weiterbildungskosten:

348,00 €  

Leiter der Weiterbildungseinrichtung/ Lehrgangsleiter:

Prof. Dr. habil. Peter Krejcik

Auf Basis Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung bis spätestens  14 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder die Absage bei zu geringer Teilnehmerzahl. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BBI GmbH.

                                                                                   


 

 

zurück