Home
Nach oben
ges. Angebot
AGB
Datenschutz
Lageplan
Impressum

 

Fachaltenpfleger (in) bzw. Fachgesundheits- und Krankenpfleger(in) für Schwerstpflege und Gerontopsychiatrie 

(Kurzbez.: Schwerstpflege und Gerontopsychiatrie)

Weiterbildung entspr. SächsGfbWBG

Zielstellung:

Professionelle Betreuung und Pflege ist ein entscheidender Faktor zur Verbesserung der Lebensqualität von gerontopsychiatrisch veränderten Menschen. Der Anteil dieser Personengruppe nimmt immer mehr zu.

Ein hohes Maß an fachlichem Wissen zu medizinischen Zusammenhängen, zu erforderlichen pflegerischen Maßnahmen, zu entsprechenden Betreuungskonzepten, zu psychosozialen Hintergründen sind heute unabdingbar.

Die Kursteilnehmer sollen befähigt werden, die konkreten Bedürfnisse der Betroffenen immer besser zu erkennen und sich situationsbezogen darauf einzustellen und die eigene Einstellung und das Verhalten den Betroffenen gegenüber zu reflektieren.

Die Ausbildung erfolgt auf der Grundlage der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen (SächsGfbWBVO) vom 22.05.2007.

Lehrgangsort:

BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH, staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung für ausgewählte Weiterbildungen im Pflegebereich, Lingnerallee 3, 01069 Dresden

Lehrgang, Beginn: auf Anfrage

Keine Blockwochen, Unterricht  jeweils an einem o. max. 2 Tagen in der  Woche,

Zugangsvoraussetzungen:

1. Ein Berufsabschluß in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 Nr. 1, 5 oder 6 SächsGfbWBG und

2. Eine Tätigkeit in den jeweiligen Arbeitsfeldern der angestrebten Weiterbildungsrichtung von mindestens 6 Monaten innerhalb der letzten 2 Jahre 

Bewerbung: Senden Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Anlagen an uns:

1. die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung in einem Gesundheitsfachberuf n. § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in  beglaubigter Kopie,

2.  das Zeugnis über die staatliche Prüfung in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG in beglaubigter Kopie,

3.  den beruflichen Werdegang in tabellarischer Form und

4.  eine Erklärung des Arbeitgebers, dass er die beabsichtigte Weiterbildung genehmigt hat, wenn der Antragsteller in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt ist und die Weiterbildung während der Arbeitszeit stattfindet.  

Wir überprüfen die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen und bitten Sie dann um Zusendung des von Ihnen zu unterschreibenden Antrags auf Aufnahme in die Weiterbildung. 

Inhaltliche Schwerpunkte:

Die Lehrinhalte entsprechen den Anforderungen der Verordnung des SächsGfbWbVO:

Theoretischer und Praktischer Unterricht mit

-500 Präsens-Stunden

-250 Stunden Selbststudium

-420 Std. Praktikum

Spez. Pflegefachwissen 200h
Fachwissenschaft 120h
Spez. Sozialwissenschaften 100h
Rechtslehre 40h
zur freien Verfügung 40h

Die praktische Weiterbildung erfolgt in den Fachbereichen:

Krankenhaus 160h
-Chirurgie  
-Intensivtherapie  
Altenpflege 160h
zur freien Verfügung 100h

Die Ausbildung wird mit staatlicher Anerkennung abgeschlossen und enthält folgende Prüfungen:

-4 Modulprüfungen

-Facharbeit

-ein Abschlusskolloquium

Weiterbildungskosten:  

1. Kursgebühren: 2222,50 €*   (Ratenzahlung möglich)  

2. Prüfungsgebühren: 30,00 €*   je Prüfung (Modulprüfungen, Kolloquium)

Lehrgangsleiter/ Leiter der Weiterbildungseinrichtung:

Prof. Dr. habil. Peter Krejcik

Auf Basis Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs oder die Absage bei zu geringer Teilnehmerzahl. Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen wird der Lehrgang durchgeführt.

*  Nettopreis=Bruttopreis – wenn Umsatzsteuer entfällt. Bestätigung beim Regierungspräsidium angefordert.  



BBI Privates Bildungs- und Beratungsinstitut für Wirtschaft und Verwaltung GmbH
Lingnerallee 3, 01069 Dresden
Tel.: 0351-4859197 Fax: 0351-4859197


 

                                                                                                  

zurück